Poliermaschinen

Ob Auto- oder Motorradlack – mit einer WALTER Poliermaschine bringen Sie die schützende Oberfläche wieder zum Glänzen. Sogar kleinste Kratzer können so ausgebessert werden – ohne neuen Lack aufzutragen! Dort wo Staub, Sand, Wind, Wetter und der Zahn der Zeit Einfluss nehmen, verblassen die glänzenden Oberflächen mit der Zeit. WALTER Poliermaschinen eignen sich ideal, um Lacke und Flächen wieder auf Vordermann zu bringen.
Dieser Bereich wird neu geladen sobald ein Eingabefeld geändert wird.

Mit WALTER Poliermaschinen glänzen

Mehr Glanz zum besten Preis

Jede verblasste Oberfläche und jeder ausgeblichene Lack erfordern den Einsatz von passenden Werkzeugen, um wieder in vollem Glanz zu erstrahlen. Andernfalls entstehen unschöne Schleifspuren oder gar zusätzliche Schäden. WALTER hat für jede Anforderung das passende Gerät – und das zum unschlagbaren Preis!

Wie funktioniert eine Poliermaschine?

Durch Kreisbewegungen auf der Oberfläche verteilt die Poliermaschine das aufgetragene Poliermittel. Die im Mittel enthaltenen Polierkörner greifen durch die Bewegungen mechanisch in die Oberfläche ein und gleichen so Unebenheiten, Furchen und Riefen aus – die Oberfläche erscheint wieder glatt, makellos und glänzend.

Je nach Politur befestigt man auf dem Polierteller verschiedene Aufsätze, zum Beispiel weiche und grobe Pads oder Polierhauben aus verschiedenen Textilien.

Was ist der Unterschied zwischen Rotations- und Exzenter-Poliermaschine?

Rotations-Poliermaschinen bringen die Oberfläche mittels Rotationsbewegung wieder zum Glänzen. Bei Exzenter-Poliermaschinen kommt ein Oszillieren zur Kreisbewegung hinzu. Bedeutet: Der Polierteller rotiert nicht nur, sondern wird zusätzlich in einem Orbit um den Mittelpunkt des Getriebestiftes bewegt.

Durch die langsamere Arbeitsweise der Exzenter-Poliermaschine bleibt mehr Zeit zum Austesten – ideal für alle, die zum ersten Mal mit einer Poliermaschine arbeiten. Zudem erhitzt sich die Oberfläche beim Polieren nicht so stark.

Eine Rotations-Poliermaschine hingegen überzeugt mit einer hohen Polierleistung – für die Könner unter den Hobby-Handwerkern eignen sich die Rotationspoliergeräte daher am besten. 

Welches Poliermittel ist das passende?

Der Einsatz des Poliermittels hängt davon ab, was poliert werden soll und um welche Art von Politur es sich handelt. Verschiedene Lacke und Oberflächen benötigen unterschiedliche Poliermittel – auch bei Feinschliff- oder Hochglanzpolituren. Die Poliermittel sind in flüssiger Form und als Paste erhältlich.

Wie poliert man richtig? In 4 Schritten zum Glanz!

Schritt 1: Reinigen Sie gründlich die zu polierende Oberfläche. So wird beim Poliervorgang am Lack kein weiterer Schaden verursacht. Beim Polieren von Autoteilen sollten zudem Gummi- und Plastikteile abgeklebt werden. 
Schritt 2: Tragen Sie das Poliermittel mit einem Schwamm oder Tuch gleichmäßig auf die Fläche auf.
Schritt 3: Starten Sie die Poliermaschine mit einer niedrigen Umdrehungszahl. WALTER-Tipp: Beim Polieren darauf achten, möglichst großflächige Bewegungen auszuführen und sich nicht zu lange an Kanten und Ecken aufzuhalten. 
Schritt 4: Im Anschluss an das Polieren erfolgt mit einem weichen Tuch der Feinschliff. So erstrahlt der Lack des Autos schnell in neuem Glanz!
 

Zubehör für WALTER Poliermaschinen

Die Poliermaschine ist bereits zuhause, aber das passende Zubehör fehlt? WALTER bietet im Onlineshop verschiedenstes Zubehör für Poliermaschinen. Darunter Polier- und Auftragshauben, Polierscheiben oder auch Schutzhauben.
 

Zum Zubehör für WALTER Poliermaschinen