Gehweg reinigen: So geht`s richtig!

Ein sauberer Gehweg verleiht dem Gang durch den Vorgarten bis zur Haustür einen einladenden Eindruck und reduziert gleichzeitig das Unfallrisiko durch rutschige Oberflächen. Regelmäßiges Reinigen verhindert außerdem das Wachstum von Unkraut und Moos, das die Struktur des Gehwegs beschädigen kann.

Schritt für Schritt sauber bis zum Eingang

 

Für das Reinigen des Gehwegs von der Straße bis zum Hauseingang eignen Sie sich am besten einen fixen Ablauf an, der sich einfach und schnell regelmäßig wiederholen lässt. Befolgen Sie dafür diese Schritte, um Ihren Gehweg gründlich und effektiv zu reinigen:

1. Die Vorbereitung

  • Werkzeuge und Materialien bereitlegen: Besen, Schaufel, Fugenkratzer, Hochdruckreiniger und umweltfreundliche Reinigungsmittel.  

  • Schutzkleidung anziehen: Handschuhe, festes Schuhwerk und Schutzbrille. 

2. Den Groben Schmutz entfernen  

  • Grob reinigen/fegen: Entfernen Sie Laub, Zweige und anderen losen Schmutz mit einem Laubsauger/Laubbläser oder mit einem Besen.  

  • Unkraut beseitigen: Verwenden Sie einen Fugenkratzer oder einen Unkrautvernichter, um Unkraut und Moos aus den Fugen zu entfernen. 

3. Tiefenreinigung durchführen  

  • Hochdruckreiniger einsetzen: Nutzen Sie einen Hochdruckreiniger, um hartnäckigen Schmutz und Flecken zu entfernen. Achten Sie darauf, umweltfreundliche Reinigungsmittel zu verwenden.  

  • Alternativ: Verwenden Sie einen Gartenschlauch mit Spritzpistole und eine Bürste für empfindlichere Oberflächenbereiche.

4. Nachbehandlung  

  • Fugen auffüllen: Füllen Sie die Fugen nach der Reinigung mit Sand oder Fugenmörtel auf, um das Wachstum von neuem Unkraut zu verhindern.  

  • Versiegelung: Versiegeln Sie den Gehweg, um ihn vor zukünftigen Verschmutzungen und Witterungseinflüssen zu schützen.

 

Noch ein paar Tipps zur Gehwegreinigung

Mit diesen Tipps und den richtigen Werkzeugen von WALTER Werkzeuge bleibt Ihr Gehweg sauber und gepflegt. Starten Sie noch heute mit der Reinigung und spazieren Sie auf sauberen und sicheren Pfaden!

  • Regelmäßigkeit: Reinigen Sie Ihren Gehweg regelmäßig, um die Ansammlung von Schmutz und das Nachwachsen von Unkraut – gerade im Sommer – zu verhindern.  

  • Umweltfreundliche Reinigungsmittel: Vermeiden Sie aggressive Chemikalien, denn sie beschädigen die Oberfläche und belasten die Umwelt. Verwenden Sie stattdessen Natron, Essig oder Waschsoda für hartnäckige Flecken wie Fett oder Öl.

Ein Hochdruckreiniger für jeden Gehweg?

Nicht alle Gehwege sind für die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger geeignet. Gehwege aus Tonsteinziegeln oder Naturstein wie Granit oder Basalt sind stabil und hart genug, um dem Wasserdruck standzuhalten. Anders verhält es sich bei Gehwegen aus Beton oder Terracotta. Hier kann der Hochdruckstrahl die Oberflächenschicht beschädigen. Bei Gehwegen mit breiten Fugen ist Vorsicht geboten, da der starke Wasserstrahl die Fugenmaterialien entfernen und die Steinplatten lockern kann. 

Wer weiß, dass ein Hochdruckreiniger für seinen Gehweg nicht geeignet ist, kann auf eine sanftere Reinigung mit Schlauch und Bürste zurückgreifen. Diese einfachen Geräte ermöglichen eine schonende, aber dennoch effektive Reinigung, besonders in Kombination mit umweltschonenden Reinigungsmitteln. Auch ein weniger starker Akku-Druckreiniger kann helfen, hartnäckigen Schmutz zu entfernen, ohne die Oberfläche zu beschädigen. 

PASSENDE Produkte zur Gehwegreinigung

Entdecken Sie unsere Auswahl an leistungsstarken Produkten für eine effektive Gehwegreinigung:
Art.Nr.: 630513
Der leistungsstarke 3-in-1 Unkrautvernichter von WALTER ermöglicht mit 2000W Leistung und einem 650° Hitzestrahl ein effizientes Arbeiten.
- 20%
Art.Nr.: 612100
Der kompakte WALTER Hochdruckreiniger ist ideal zum Reinigen von Maschinen, Fahrzeugen, Gebäuden, Werkzeugen, Fassaden und Terrassen.
statt € 99,90
€ 79,90
Art.Nr.: 612101
Der WALTER Benzin-Hochdruckreiniger beeindruckt mit einem 208 cm3 Viertaktmotor, einem großzügigen 3,6 Liter Kraftstofftank und umfangreichem Zubehör.
€ 399,00

Häufig gestellte Fragen

Es ist empfehlenswert, den Gehweg mindestens einmal im Monat zu reinigen. Bei stark frequentierten oder schattigen Bereichen kann eine häufigere Reinigung notwendig sein.
Natron, Essig und biologisch abbaubare Seifen sind gute Alternativen zu chemischen Reinigern. Sie sind effektiv und schonen gleichzeitig die Umwelt.
Nicht alle Gehwege sind für die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger geeignet. Besonders empfindliche Materialien wie Terracotta können beschädigt werden. Informieren Sie sich vorher, ob die Beschaffenheit Ihres Gehwegmaterials eine Behandlung mit einem Hochdruckreiniger verträgt.
Hartnäckige Flecken wie Öl oder Fett können mit speziellen Steinreinigern oder Hausmitteln wie Soda behandelt werden. Lassen Sie das Mittel einwirken und spülen Sie es anschließend gründlich ab.