Rohr Frei!

Läuft das Wasser in der Dusche nicht mehr richtig ab oder bleibt das Wasser im Spülbecken stehen? Dann sind die Abwasserrohre durch diverse Verschmutzungen wahrscheinlich verengt oder gar verstopft! Bevor nun aber ein teurer Handwerker gerufen werden muss oder hochgiftige Chemikalien in den Abfluss geschüttet werden, gibt es hier einige günstige und einfache Lösungen, die das Rohr im Nu wieder frei machen. Simpel, aber effektiv.

1. Problemstelle lokalisieren und begutachten

Problemstellen und Rohrverstopfungen können viele Ursachen haben. Sie können durch Fette, Haare, Essensreste oder andere Stoffe hervortreten, die teils versehentlich oder unwissentlich im Abfluss herunter gespült werden. Aber auch Kalkablagerungen an Rohrverbindungen können die Ursache sein.
Beispielsweise sind Fette und Öle zunächst flüssig, wenn sie aus der heißen Pfanne kommen oder Raumtemperatur haben, kommen sie dann aber mit dem kalten Rohr und kaltem Wasser in Verbindung stagnieren sie und bleiben im Rohr hängen. An diesen verfestigten Fetten können sich dann andere Sachen wie Haare oder Essensreste anhaften und eine Verstopfung ist nicht mehr weit entfernt.

Zunächst muss die Problemstelle lokalisiert und genau beobachtet werden, damit die richtigen Maßnahmen getroffen werden können. Aber wie werden diese am besten gefunden, wenn meistens nur wenige Zentimeter in das Rohr hineingeschaut werden kann?

Am leichtesten kann eine solche Verstopfung mit einer Inspektionskamera festgestellt werden. Mit dem langen elastischem Kabel oder sogar der Schwanenhalsverlängerung kann besonders tief in das Rohr eingedrungen werden. Eine an der Kamera befestigte LED-Leuchte ermöglicht beste Sicht, auch in stark verschmutzten Rohren.

- 20%
Art.Nr.: 612229
Die WALTER Endoskopkamera ist mit einem wasserdichten flexiblen Schwanenhals und einer Mini-Farbkamera mit dimmbarer LED-Beleuchtung ausgestattet und somit ideal zum Erkunden von schwer zugänglichen Stellen, sowie zum Suchen und Bergen von Kleinteilen.
statt € 69,90
€ 55,90
Art.Nr.: 611981
Der FERREX 3 m Schwanenhals ist für Endoskopkameras geeignet und kann schnell und einfach montiert werden.

Wenn sie den Störenfried gefunden haben, können Sie direkt erkennen um was es sich handelt, seien es Haare, ist es Kalk oder eine Mischung aus allem? Dann sollten Sie eine Abstufung treffen, wie stark das Rohr oder die Stelle verschmutzt ist, ob es eine leichte, mittlere oder schwere Verschmutzung ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie die Fotos von der Inspektionskamera einem Experten zeigen und dessen Meinung zu Rate ziehen.

  • Eine leichte Verschmutzung ist nur punktuell und mit einfachen Methoden zu entfernen. Hierbei handelt es sich um eine kleine Fett Ablagerung oder Haare im Rohr.
  • Eine mittlere Verschmutzung zieht sich schon etwas weiter. Sie ist auch im Vorfeld schon daran zu erkennen, dass das Wasser merklich langsamer abläuft. Hierbei kann es sich schon um ganze Speisereste und gröbere Kalkablagerungen handeln.
  • Bei starken Verschmutzungen läuft das Wasser nur noch sehr schlecht oder gar nicht mehr ab. In diesem Fall handelt es sich meistens um eine Mischung aus allem oder besonders groben Verschmutzungen. Meistens ist hier mit der Kamera nicht mehr viel vom ursprünglichen Rohr zu erkennen.

2. Hausmittel zur Lösung von Verschmutzungen anstatt teure und giftige Chemikalien

Chemikalien aus den diversen Drogeriemärkten sind meistens weder gut für die Umwelt noch für das Rohr an sich. Ja richtig, Rohrreiniger enthalten oft sehr aggressive Chemikalien, die die Oberflächen Struktur eines Rohres angreifen können, sie richten also oft mehr Schaden an, als dass sie wirklich einen Mehrwert schaffen.

In den meisten Fällen helfen einfache Hausmittel, wie kochendes Wasser, Backpulver oder Essigessenz. In schwereren Fällen können unter Umständen auch verschiedene Arten an Werkzeugen wie die klassische Saug-Druck-Pumpe oder eine Rohrreinigungsspirale herangezogen werden.

Was wird wann eingesetzt?

Bei leichten Verschmutzungen, wie festgesetztem Fett hilft es oft einfach kochendes Wasser direkt in den Ausguss zu gießen. Die meisten Fette sollten so wieder flüssig werden und mit dem Abwasser ablaufen.

Hat dieser Life-Hack nicht geholfen oder läuft das Wasser immer noch langsam ab, kann es sein, dass noch andere Verschmutzungen wie Haare oder Kalk im Rohr festhängen. Je nachdem wie nah die Verschmutzung am Abfluss ist, kann versucht werden mit einer Zahnbürste oder dem Haken der Endoskopkamera diese herauszuziehen. Es könnte aber auch ein einfacher Hausfrauen-Trick hilfreich sein: Backpulver und Essig! Geben sie drei Esslöffel Backpulver in den Abfluss und gießen Sie eine Tasse Essigessenz nach. Nachdem es aufgehört hat zu sprudeln nur noch eine Tasse heißes Wasser nachgießen und mit etwas Glück sollte das Rohr wieder frei sein.

Wenn das Rohr nun immer noch verschmutzt ist, oder die Verschmutzung sehr hartnäckig ist, hilft nur noch echtes Werkzeug. Hier kann die alt-bekannte Saugglocke schon hilfreich sein. Das Spühl- oder Waschbecken muss nun gefüllt werden bis die Saugglocke vollständig unter Wasser ist. Anschließend muss der Pompes vorsichtig nach oben und unten bewegt werden. So werden bei gleichmäßigem Über- und Unterdruck die festen Verschmutzungen gelöst. Sind weiterhin Kalkverschmutzungen im Abfluss muss ein Fachmann zu Rate gezogen werden!

3. Rohrreinigungsspirale

Rohrreinigungsspiralen bestehen aus einem festen, aber flexiblem federartigem ummanteltem Draht. Dünnere Spiralen laufen besser und geschmeidiger durch Rohre, können sich aber leichter verformen und ausweiten und lockern. Dickere Spiralen sind meist stabiler gehen aber etwas schwerer durch Rohrsysteme.

Am Anfang einer Rohrspirale ist der Antrieb, dieser kann manuell oder mit Hilfe eines passenden Anschlusses über einen Akku-Schrauber bedient werden.
Durch die flexible Spirale und die andauernde Rotation des Antriebs dreht sich die Spirale im Rohr und die Verschmutzungen werden von den Wänden der Rohre gekratzt und können anschließend ganz einfach mit Wasser weggespült werden. Die Spirale wird mit einer Torsions Spannung versetzt. So baut die Spirale durch die Rotation des Motors genügend Spannung auf. Steht die Spirale am Ende eines Rohrs an und wird das Drehmoment zu groß, kann sie sich überwerfen, dann ist es besonders schwer, sie wieder aus dem Rohr zu entfernen, das sollte also unbedingt vermieden werden. Wenn sich das Drehmoment erhöht ist dies, aber meisten in der Handkurbel spürbar.

Am Ende der Spirale ist bei einfachen Spiralen nur eine offen gewickelte Spitze. Bei professionellen Geräten sind oft austauschbare Bohraufsätze Krallen befestigt.

Aufsätze können verschiedenste Rohrwerkzeuge sein, es kann ein Fräser, Blattbohrer, Spiralbohrer oder Keulenbohrer sein.

Art.Nr.: 072990E
Die ROTHENBERGER Industrial Reinigungsspirale löst alle gängigen Rohrverstopfungen im Handumdrehen.

4. Saugdruckpumpe

Neben den herkömmlichen Saugglocken und Rohrspiralen gibt es auch so genannte Saugdruckpumpen. Sie sind besonders einfach in der Handhabung, aber außerordentlich effektiv. Der pistolenartige Aufbau sorgt für einen stabilen Griff und eine einfache Benutzung. Am Ende des Schaftes ist eine Pumpe integriert mit der ein Unterdruck erzeugt wird, der dann später durch den Abzug ruckartig aufgelöst wird. Am Ende des Gerätes gibt es einen Gummiaufsatz, der an den verstopften Abfluss bündig angelegt wird. Der Überlauf muss hierfür verstopft werden. Dazu eignet sich ein Handtuch oder ähnliches. Eine Saugdruckpumpe kann mit dem passenden Zubehör Aufsatz auch für die Toilette verwendet werden.

Art.Nr.: 1500000006
Der ROTHENBERGER Industrial Pressluft Rohrreiniger ist perfekt zur Reinigung und Entfernung von Verschmutzungen in Abflussrohren.
Art.Nr.: 071991
Die Saugdruck-Handpumpe arbeitet effektiv mit Unterdruck und spült die Verstopfungen wieder frei. Vielseitig anzuwenden, bspw. Waschbecken, Spülbecken, Pissoirs, Duschen, Badewannen etc.

5. Welches Werkzeug ist nun das richtige?

Ein klassischer Pömpel ist vom Aufbau her vielleicht das einfachste, aber nicht immer das effektivste und zudem ist er bei schweren Verstopfungen sehr kraftaufwändig. Mit einer Rohrreinigungsspirale sind Sie grundsätzlich immer gut beraten und sie entfernt so gut wie jede Schmutzart aus Ihren Rohren, gilt aber eher als Profi Werkzeug und ist auch nur bei sehr starken Verschmutzungen wirklich nötig. Die Saugdruckpumpe ist einfach in der Handhabung, nicht besonders teuer in der Anschaffung und für die meisten Verschmutzungen geeignet. Eine Endoskopkamera ist allemal sehr hilfreich und kann auch in vielen anderen Gebieten eine echte Erleichterung darstellen. Nun ist es Ihre Entscheidung, welches Rohrwerkzeug für Ihre Zwecke am besten geeignet ist. WALTER bietet eine Vielzahl dieser an und greift auch auf eine umfangreiches Sortiment an besonders hochwertigen ROTHENBERGER Industrial Werkzeuge zurück.