AUTOREINIGUNG IM FRÜHJAHR & SOMMER

Auch in der warmen Jahreszeit gibt es was die Autoreinigung und -pflege betrifft einiges zu beachten, denn wer Insektenreste, Vogelkot oder aber auch Harz über einen längeren Zeitraum UV-Strahlung aussetzt, ruft meist hartnäckige Lackschäden hervor.

Besonders Vogelkot kann dem Lack aufgrund seiner ätzenden Eigenschaften hart zusetzen, insbesondere wenn das Auto längere Zeit in der Sonne steht. Aus diesem Grund sollte der Lack rasch gereinigt werden. Dabei ist es ratsam keine scharfen Reiniger oder raue Tücher zu verwenden, da diese den Lack zusätzlich angreifen können. Ein weiches Tuch oder ein Haushaltspapier eignet sich am besten um diese Art des Schmutzes zu lösen.

Unser WALTER Tipp: Parken Sie ihr Auto nach Möglichkeit nicht unter Bäumen!

Auch Blütenpollen und Staub sind Gift für Lacke. Um die feinen Körner im Schmutz nicht zu verreiben und dabei etwaige Kratzer zu verursachen sollte der Schmutz vor der Wäsche mit einem Schwamm und viel Wasser abgespült werden. Außerdem empfiehlt es sich im späten Frühjahr die Lackpolitur aufzufrischen, denn neuere Lackversiegelungen schützen den Lack für Monate.

Um ein Ausbleichen oder Versprödung zu verhindern sollten unlackierte Kunststoffteile ebenfalls regelmäßig gereinigt werden. Mit speziellen Kunststoffpflegemittel erreicht man hier gut Ergebnisse und so erstrahlen auch diese Teile des Autos im neuen Glanze.

Hier finden Sie weitere Tipps zu Werkzeugen sowie die nötigen Schritte für eine gründliche Außenreinigung.

Tipps für DIE PERFEKTE Reinigung
 

  1. Der Lack:
    Auch feinste Kratzer im Lack, die mit bloßem Auge kaum erkennbar sind, können zu Rost führen. Regelmäßige, gründliche Autowäschen sind daher unerlässlich. Wichtig dabei ist aber, dass man die Spritzdüse mit ausreichend Abstand verwendet. Ist der Abstand zu gering kann der Lack erst recht in Mitleidenschaft gezogen werden. Mit den WALTER Hochdruckreinigern  lassen sich Sand und grober Dreck am einfachsten entfernen.
     
  2. Der Unterboden:
    Eine Unterbodenwäsche ist spätestens nach der Wintersaison ratsam. Es empfiehlt sich hier die Wäsche per Hand mit einem Dampfreiniger vorzunehmen. Dabei sollte man aber darauf achten die Öffnungen im Unterboden und die Elektronik auszusparen. An diesen Stellen sollte nur eine Reinigung mit Druckluft erfolgen.
     
  3. Die Schlösser:
    Um ein Eindringen des Waschwassers und ein anschließendes Gefrieren zu vermeiden sollten die Öffnungen abgeklebt werden. Auch die Dichtungen sollten regelmäßig  gereinigt und danach ein geeignetes Pflegemittel aufgetragen werden um spröde Gummidichtungen vorzubeugen.
     
  4. Die Reifen:
    Um Reifen und Felgen zu reinigen empfiehlt sich der Gebrauch von Felgenreiniger (ohne Säure), Hochdruckreiniger und einer weichen Bürste um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen. Mit den WALTER Hochdruckreinigern lässt sich grober Dreck am einfachsten entfernen.

  5. Das richtige Finish:
    Erfolgt die Trocknung von Hand ist besonders darauf zu achten, dass keine Schmutzreste oder Steinchen auf dem Lack oder dem Reinigungstuch sind. Scheibenwischer, Türspalten, Dichtungen und Türschlösser sollten ebenfalls immer per Hand getrocknet werden. Zu guter Letzt sorgt eine Versiegelung für eine deutlich längere „Lebensdauer“ des Autolackes.

Bitte beachten: Wenn Sie Ihr Auto zu Hause und nicht in einer Waschstraße oder Waschanlage säubern wollen, müssen gesetzliche Regelungen beachtet werden. Das Waschen mit chemischen Reinigungsmitteln und auch eine Motorwäsche ist verboten.

Passenden HOchdruckreiniger finden

- 40%
Art.Nr.: 612100
Der kompakte WALTER Hochdruckreiniger ist ideal zum Reinigen von Maschinen, Fahrzeugen, Gebäuden, Werkzeugen, Fassaden und Terrassen.
statt € 99,99
€ 59,99