Stromerzeuger

Stromausfall? Baustelle mit schlechter Stromversorgung? Mit WALTER werden Sie nie im Dunkeln tappen, da das breit gefächerte Sortiment an Stromerzeugern für jeden Bereich das richtige Gerät enthält. Egal, ob es als Notstromaggregat für zu Hause, auf der Baustelle als Strom Lieferant oder beim Camping unterstützen soll. Stöbern Sie durch das WALTER Sortiment und finden Sie Ihren perfekten Stromerzeuger!
Dieser Bereich wird neu geladen sobald ein Eingabefeld geändert wird.
Anzahl: 2
Ergebnisse filtern
statt € 379,00
€ 249,00
statt € 219,00
€ 179,00

Stromerzeuger

Es gibt verschiedenste Arten von Stromerzeugern, ob Benzin-, Diesel- oder Inverterstromerzeuger. Über die Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte und welches Gerät das richtige ist, soll Ihnen im untenstehenden Überblick dargelegt werden.

Wofür kann ein Stromerzeuger genutzt werden?

Zunächst einmal zu den unterschiedlichen Anwendungsbereichen eines Stromerzeugers. Ein Stromerzeuger kann in den verschiedensten Situationen sinnvoll sein, ob im eigenen Haushalt, auf der Baustelle, in der Werkstatt oder sogar auf der Alm. Grundsätzlich hilft ein Stromerzeuger immer dann, wenn kein oder ein schlechtes Stromnetz vorhanden ist, somit auch bei Stromausfällen. Ein Stromerzeuger kann beispielsweise, wenn er über genügend Leistung verfügt, an den Hausstrom angeschlossen werden oder nur für Lampen und Bohrmaschine auf der Baustelle hilfreich sein. Der Anwendungsbereich ist praktisch überall, wo Strom autark benötigt wird.

Welcher Stromerzeuger ist der Richtige?

An dieser Stelle sollten die Anwendungszwecke und Aufgabenbereiche des Stromerzeugers definiert werden. Wenn er an vielen verschiedenen Orten gebraucht wird, ist ein kompakter Benzin oder Inverter Stromerzeuger von Vorteil, da diese oftmals leichter und handlicher sind, wird er stationär verwendet und sollte einen möglichst niedrigen Verbrauch haben, empfiehlt sich ein Diesel Stromerzeuger. Bei Stromerzeugern, die nur sehr selten und als Notstromaggregat verwendet werden, sind solche, die mit Spezialtreibstoff, wie beispielsweise Alkylbenzin, zu empfehlen. Die einzelnen Geräte und Bauarten werden untenstehend definiert.

Inverter Stromerzeuger

Die Besonderheit eines Inverter Stromerzeugers ist, dass Motor und Generator nicht, wie es bei einem Standard Benzin Stromerzeuger üblich ist, gekoppelt sind. Das heißt, dass mit unterschiedlicher Frequenz gearbeitet und somit der erzeugte Strom gleichmäßig abgegeben werden kann. Also Motordrehzahl und Generatordrehzahl sind voneinander unabhängig und vollkommen variabel steuerbar. Somit können im Dauerbetrieb Spannungsschwankungen komplett ausgeschlossen werden, da ein Motor immer eine gewisse Unruhe im Lauf hat. 
Welche Vorteile hat nun der Inverter Stromerzeugen gegenüber anderen? Abgesehen von der erhöhten Konstanz ist ein Inverter Stromerzeuger meist kleiner, leichter und handlicher. Er ist speziell für den mobilen Gebrauch konzipiert. Trotz der kleinen kompakten Abmessungen und dem geringen Gewicht, ist er sehr leistungsstark und eignet sich auch für den regelmäßigen Gebrauch.

Benzin Stromerzeuger

Benzin Stromerzeuger haben ihre Vorteile im Winter, durch den entkoppelten Benzin betriebenen Motor, lässt er sich besonders leicht starten. Des weiteren ist er im Vergleich zu Diesel Generatoren besonders leicht und somit auch gut zu transportieren. Aufgrund ihrer Bauweise sind sie auch leichter als Dieselmotoren. Im Vergleich zum Inverter Stromerzeuger werden sie oftmals mit 4-Takt Motoren angeboten und sind dadurch leistungsstärker.
Wird der Generator nur selten verwendet oder als Notstromaggregat eingesetzt, ist es sehr empfehlenswert ihn mit dem Sonderkraftstoff Alkylatbenzin zu betreiben, da es sehr lange (bis zu zwei Jahren) ohne Entmischung lagerfähig ist.